ABN Amro Investment Solutions hat entschieden, ihr direkt verwaltetes Investmentvermögen zukünftig von Candriam managen zu lassen. Darüber berichtet Candriam per Aussendung. Die Vereinbarung beinhaltet die Übertragung von rund acht Milliarden Euro an Assets in institutionellen Mandaten und französischen Fonds ohne Laufzeitbeschränkung.

Multi-Manager-Produkte und -Lösungen verbleiben bei ABN Amro Investment Solutions, das sich zukünftig auf die Weiterentwicklung ihrer offenen Investmentplattform konzentrieren möchte. Das bislang für direkte Investments zuständige ABN Amro Investment-Solutions-Team wechselt zu Candriam. ABN Amro Investment Solution verzeichnete per Ende 2017 34,7 Milliarden Euro an Assets under Management and Advisory, von denen nun rund acht Milliarden Euro in Richtung Candriam wandern.

Candriam stärkt mit der Übernahme ihre Geschäftsaktivitäten am französischen institutionellen Markt und baut darüber hinaus auch ihre Wandelanleihen-Expertise aus. (aa)