Mit der Verabschiedung des Abgabenänderungsgesetzes 2014 wurde die Möglichkeit, nicht entnommene Gewinne in spezielle Paragraf-14-Investmentfonds zu veranlagen, gestrichen. Investiert werden durfte nur in Wirtschaftsgüter oder in Wohnbauanleihen. Letztere präsentieren sich aber sowohl aus Anleger- als auch aus Vertriebssicht vergleichsweise unattraktiv. 

Seit diesem Jahr dürfen und werden Unternehmer, die ihre Gewinne nicht vollständig entnehmen, wieder in Fonds investieren. Sobald der Jahresgewinn feststeht, können maximal 13 Prozent davon – und damit bis zu 41.450 Euro – steuerfrei gestellt werden, indem sie in speziell dafür vorgesehene Fonds veranlagt werden. Die Fonds müssen mindestens vier Jahre gehalten werden. Nach Ablauf der vier Jahre können sie dann aber ohne Nachbesteuerung – abgesehen von der unter Umständen angefallenen Kapitalertragsteuer – verkauft werden. Grundsätzlich kann gesagt werden, dass alle Publikumsfonds, die nach § 14 Abs. 5 Z 4 Einkommensteuergesetz (EStG) zur Abfertigungs- und Pensionsrückstellung geeignet sind, in Frage kommen. Bei höheren Summen empfiehlt es sich auch hier, das Risiko auf mehrere Fonds aufzuteilen. 

Neue Fondssuche
Bei der Suche nach den passenden §-14-Fonds hilft nun auch die Fondssuche von FONDS professionell ONLINE. In der Suchmaske einfach beim Punkt "Abfertigungsfonds: neu" auf "Ja" klicken und die Suche starten. Insgesamt finden sich hier 234 Fonds inklusive aller Ausschüttungsklassen. In der Suchmaske selbst kann die Auswahl auf Fondskategorie, Ausschüttungsklasse und vieles mehr eingeschränkt werden. Danach können die Fonds nach Performanceergebnissen über verschiedene Zeiträume verglichen werden. 

Sieht man sich die aktuelle Liste der Fonds an, die für die Investition des Gewinnfreibetrags in Frage kommen, so zeigt sich, dass es etliche Produkte gibt, die sich in den vergangenen Jahren sehr gut entwickelt haben. So finden sich in der Fondsliste keineswegs nur "Langweiler", die sich renditemäßig mehr auf den Steuervorteil als auf die eigenen Anlageergebnisse verlassen. Performanceseitig führt kumuliert über fünf Jahre der Kepler Vorsorge Mixfonds (54,58 Prozent) die Liste an, gefolgt vom Allianz Invest Klassisch (38,82 Prozent) und dem RT Optimum § 14 Fonds T (37,59 Prozent).  (gp)

Hier geht’s zur Fondssuche!