DJE Kapital hat seine Produktpalette überarbeitet: Die Gesellschaft von Jens und Jan Ehrhardt fusionierte zum 1. Dezember zwei Fonds mit je einem anderen Portfolio. "Mit der Fondsverschmelzung wollen wir die DJE-Produktpalette straffen und so unser Fondsangebot in Zukunft übersichtlicher gestalten", erklärt Ulrich Kaffarnik, Mitglied des Vorstands der DJE Kapital und für den Bereich Fondsmanagement & -handel verantwortlich.

Die Fusionen betreffen den 2004 lancierten Aktienfonds Luxtopic – DJE Cosmopolitan PA,  der mit dem neuen DJE – Concept 75 zusammengelegt wurde. Im Bereich der Rentenfonds verschmolz zudem der seit 2007 am Markt befindliche Luxpro – Euro Renten P mit dem neu aufgelegten DJE – Eurorenten. In beiden Fällen sind die neuen Fonds diejenigen, die die älteren Portfolios aufnehmen, heißt es von dem Münchner Vermögensverwalter.

In der Pressemitteilung betont DJE, dass es sich bei den Fusionen um eine steuerneutrale Verschmelzungen im Einklang mit den gesetzlichen, aufsichtsbehördlichen und vertraglichen Bestimmungen handelt. Der Vermögensverwalter übertrug die beiden Altfonds mit einem Umtauschverhältnis von 1:1. WKN und ISIN der beiden übertragenden Fonds bleiben unter dem DJE-Dach und neuem Namen erhalten, auch die Anlagestrategie ändere sich nicht.(jb)


Verpassen Sie nicht den Vortrag "Was Anleger 2018 erwartet" von Jens Ehrhardt, Vorstandsvorsitzender von DJE Kapital, auf dem FONDS professionell KONGRESS in Mannheim am 24. und 25. Januar 2018. Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket – die Teilnehmerzahl pro Tag ist begrenzt!  Hier geht's zur Anmeldung!