2017 wird das Jahr der Value-Aktien, sagt Alexandra Morris, CIO des Fondsanbieters Skagen. "Bereits seit einigen Monaten rücken Value Aktien stärker in den Fokus internationaler Anleger", sagt Morris. Bis in den vergangenen Sommer hinein habe das wertorientierte Investieren Anlegern keinen Mehrwert gebracht, im September 2016 habe sich das Blatt jedoch gewendet. "So stieg der MSCI ACWI Value Index im vergangenen Jahr um 12,6 Prozent, während der MSCI ACWI Growth Index gerade einmal einen Zuwachs von 3,3 Prozent verzeichnete", so die Anlagestrategin.

Ausschlaggebend für die gute Performance des MSCI ACWI Value Index war vor allem das vierte Quartal. "Unserer Beobachtung nach wird sich an einen solchen Trendwechsel auch eine nachhaltige Phase der Outperformance anschließen, die für lange Zeit anhalten und Value-Aktien einen großen Vorsprung bescheren dürfte", sagt Morris. Anleger sollten sich von politischen Ereignissen nicht aus der Ruhe bringen lassen: Das Sprichwort "Politische Börsen haben kurze Beine" habe sich auch in der jüngsten Vergangenheit wieder bewahrheitet.

Samsung mit starken Kennzahlen
Ein Value-Titel, der Morris besonders gut gefällt, ist die Aktie von Samsung: Der südkoreanische Elektronikkonzern überzeuge nicht nur durch attraktive Kennzahlen. "Das Unternehmen hat auch die Weichen gestellt, um die Interessen seiner Aktionäre stärker zu berücksichtigen als in der Vergangenheit", so Morris. Auch Aktien aus Schwellenländern könnten ihrer Einschätzung nach in diesem Jahr positiv überraschen. (fp)