Auch wenn Michael Schoenhaut zum Zeitpunkt des Video-Interviews auf dem diesjährigen FONDS professionell KONGRESS in Mannheim noch nichts von der aktuellen Korrekturphase wissen konnte, war er sich sicher, dass Aktieninvestments durchaus Chancen bieten werden, um auch künftig mit Income-Strategien erfolgreich zu sein.

Die USA befinde sich zwar bereits in einem späten Stadium des Wirtschaftszyklus, sei aber noch weit entfernt von Rezessionstendenzen. Und die Aktienmärkte in Europa und einigen Emerging Markets sehen laut Schoenhaut immer noch attraktiv aus. Das dürfe allerdings kein Grund sein, sorglos oder gar selbstgefällig zu werden, angesichts der jüngsten Entwicklung eine geradezu visionäre Haltung.

In Bezug auf Renteninvestments zeigt sich Schoenhaut dagegen eher skeptisch. Nicht umsonst hat der Erfolgsmanager daher seine Positionen in Unternehmensanleihen und High Yield zuletzt deutlich reduziert. Wo die größten Risiken für Investoren im Verlauf von 2018 liegen und was Anleger hinsichtlich Performance und Volatilität erwarten dürfen, erfahren Sie im anschließenden Interview. (hh)