US-Präsident Donald Trump hat allem Anschein nach auch Auswirkungen auf das Ranking der bedeutendsten Finanzplätze der Welt, wie der neueste, halbjährlich erscheinende Global Financial Centres Index (GFCI) zeigt. Für US-Vertreter wie Boston, Chicago und San Francisco, die vor sechs Monaten allesamt einen Absturz hinnehmen mussten, ging es nun wieder steil bergauf. Weniger erfreulich sieht es für Österreichs wichtigsten Finanzplatz aus: Wien verlor gleich 22 Ränge und liegt somit nur noch auf Platz 64.

Welche zehn Finanzmetropolen weltweit die größte Bedeutung haben, finden Sie in unserer Fotostrecke oben heraus. (mb)