Die Zürcher Kantonalbank Österreich hat ihr Team aufgestockt. Seit Monatsbeginn unterstützt der 49-jährige Günter Gorbach das Vorstandsmitglied Hermann Wonnebauer und wird damit die Zielgruppe "Key Clients" mitbetreuen. Gorbach gilt in Wirtschaftskreisen als bestens vernetzt. Er wechselt von der Hypo Salzburg, wo er bislang als Vorstandsdirektor unter Vertrag stand. Sein neuer Arbeitgeber ist die einzige Auslandstochter der Zürcher Kantonalbank, die hierzulande in Salzburg und Wien vertreten ist.

Vermögende Kunden als wichtige Zielgruppe
Der Bereich Vermögende Kunden, für den Wonnebauer bei der Zürcher Kantonalbank
Österreich die Verantwortung trägt, gilt als strategisch besonders bedeutend, betont die Universalbank in einer Aussendung. "50 Prozent der Kunden verfügen über ein Vermögen von über zehn Millionen Euro. In diesem Segment wollen wir uns weiterhin möglichst stark positionieren", erklärt Wonnebauer. Aufgrund des Niedrigzinsumfelds hätten Privatpersonen, Stiftungen sowie Unternehmer, die sowohl für ihr privates als auch für das Firmenvermögen verantwortlich sind, aktuell reichlich liquide Mittel zur Verfügung, die in diesem Umfeld aber kaum Ertrag für Anleger einbringen. (cf)