Die Zürcher Kantonalbank Österreich hat ihr Private-Banking-Team verstärkt. Michaela Rieder arbeitet seit diesem Sommer für die Tochter des Schweizer Traditionshauses. Sie ist Teil des Teams von Horst Dick, dem Bereichsleiter Private Banking am Standort Salzburg. Damit beschäftigt die Zürcher Kantonalbank Österreich an den beiden Standorten in Salzburg und Wien nunmehr 88 Mitarbeiter und hat in nur einem Jahr vier neue Mitarbeiter eingestellt.

Die 38-jährige Rieder begann ihre berufliche Laufbahn 1999 bei der Volksbank Salzburg in der Filiale Zell am See. Nach einer Ausbildung zur Privatkundenbetreuerin übersiedelte sie nach Salzburg und war dort im Privat- und Kommerzkundengeschäft tätig, die letzten dreieinhalb Jahre ausschließlich in der Beratung vermögender Privatkunden. Im Jänner 2017 schloss Rieder ein berufsbegleitendes Studium der Rechtswissenschaften an der Johannes Kepler Universität Linz ab. (cf)