Die Insurance Europe, die Interessensvertretung der europäischen Versicherungen und Rückversicherungen, hat Andreas Brandstetter für die kommenden drei Jahre zum Präsidenten gewählt. Brandstetter steht seit 2011 als CEO dem Vorstand der Uniqa Insurance Group vor. Für den Versicherer arbeitet er seit 2003, zunächst als Mitglied des Vorstandes und Generaldirektor-Stellvertreter.

"Ich sehe neben dem bevorstehenden Review von Solvency II sowie notwendigen Adaptierungen bei regulatorischen Vorschriften zwei große Themen für die nächsten Jahre: Einerseits die europaweite Unterversicherung bei Naturkatastrophen, Pensionsvorsorge sowie Cyberrisiken und andererseits die Frage des sorgfältigen Umgangs mit Kundendaten in digitalen Zeiten", sagte Brandstetter zu seiner neuen Arbeit.

Als Interessensverband der europäischen Versicherungsverbände ist Insurance Europe im Dialog mit den entscheidenden Institutionen der EU. Dazu zählen neben dem Europäischen Parlament und seinen Mitgliedern auch die Kommissare für Finanzmarkt, Konsumentenschutz und Binnenmarkt sowie die Arbeitsgruppen des Europäischen Rates. (cf)