Bei der Südwestbank kommt es zu einer Veränderung im Vorstand: Wolfgang Jung wird sein Mandat mit dem Abschluss des Verkaufs an die österreichische Bawag PSK voraussichtlich zum Jahresende niederlegen. "Ich habe mich schon vor längerer Zeit, unabhängig vom anstehenden Eigentümerwechsel, entschieden, meinen Vertrag, der im Juli nächsten Jahres auslaufen würde, nicht zu verlängern", erklärt Jung. Die Gründe dafür seien ausschließlich privater Natur.

In Freiburg wohnhaft, möchte Jung seinen Lebensmittelpunkt künftig wieder dorthin verlagern und seinen Plan, mit 60 Jahren aus dem aktiven Berufsleben auszuscheiden, umsetzen. Jung ist seit 2009 im Vorstand der Bank. Neben den Geschäftsfeldern Firmenkunden sowie Landwirtschafts- und Agrargewerbe verantwortet er auch die Bereiche Personal/Recht, Compliance/Geldwäsche sowie die Marktbereiche Baden und Bodensee/Oberschwaben. (aa)