Die Österreichische Beamtenversicherung (ÖBV) hat ihren langjährigen Salzburger Landesdirektor Alexander Lanzinger zum neuen Vertriebsleiter ernannt. Die Vertriebsagenden hat er zum Jahresanfang von Ulrike Praun übernommen. Sie hat das Unternehmen Anfang Januar verlassen, bestätigte ein Sprecher der ÖBV gegenüber FONDS professionell ONLINE. Praun hatte ihre Position seit einem Jahr inne. Davor stand sie als Bereichsleiterin bei der Uniqa Versicherung unter Vertrag.

Der neue Vertriebschef Lanzinger wird nun die Organisation des gesamten Außendiensts sowie die internen Vertriebseinheiten leiten. Vor seinem Eintritt in die ÖBV war er 26 Jahre lang für die ÖBB tätig. Er begann seine berufliche Laufbahn als Maschinenschlosser, war danach Lokführer und  vor Aufnahme seiner Tätigkeit als ÖBV Landesdirektor bei den ÖBB zuletzt Vorsitzender  des Personalausschusses für Oberösterreich, Salzburg und Teile der Steiermark.

Die weitere Verankerung des Mehrphasenverkaufs im Unternehmen sieht der frischgebackene Vertriebsleiter aktuell als Schwerpunkt seiner neuen Tätigkeit: "Besonders wichtig ist mir, noch mehr Qualität als bisher in den Verkaufsprozess zu bringen", so Lanzinger. (cf)