Zum Jahreswechsel kommt es zu Änderungen im Vorstand der Nürnberger Versicherung in Österreich: Philip Steiner wird Ende Dezember aus dem Vorstand ausscheiden. Steiner war seit 2012 im Vorstand des Unternehmens. Neben der Leitung des Vertriebs verantwortete er auch den Bereich Produktentwicklung in der Lebensversicherung.

Laut der Assekuranz wolle sich Steiner künftig verstärkt mit der Digitalisierung in der Versicherungsbranche und insbesondere mit den verschiedenen Start-Ups und Insurtechs in Österreich und Deutschland beschäftigen. Die Vorstandsposition soll zeitnah nachbesetzt werden. Interimsmäßig übernimmt Vorstandsvorsitzender Kurt Molterer die Agenden.

"Im Namen der Gesellschaft, des Aufsichtsrats, des Vorstands sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter danke ich Herrn Dr. Steiner für seinen Einsatz und die Zusammenarbeit. Er hat dadurch zur positiven Entwicklung des Unternehmens beigetragen", so Aufsichtsratsvorsitzender Peter Meier. (cf)