Christian Petter will nach 15 Jahren bei BNP Paribas Investment Partners neue Wege beschreiten und verlässt daher Ende Mai seinen langjährigen Arbeitgeber. Petter wechselte 2002 von Raiffeisen International Funds zu BNP Paribas Asset Management und stand dort zunächst als Head of Sales Österreich unter Vertrag. Nachdem er Büros in Prag, Budapest, Warschau eröffnete und verantwortete, wurde er 2010 zum Regional Head der DACH-Region und CEE ernannt. 2012 folgte schließlich die Berufung zum CEO Germany.

Über seinen zukünftigen Arbeitgeber wollte Petter zwar noch nicht allzu viel verraten, doch er werde der Finanzbranche in jedem Fall erhalten bleiben. (cf)