Daniel Burgmann, zuletzt Head of Fund Analysis Operations bei der Ratingagentur Scope, verlässt das Unternehmen zum Monatsende. Entsprechende Informationen von FONDS professionell ONLINE bestätigte ein Sprecher der Berliner Gesellschaft auf Anfrage der Redaktion. Ihm folgt Andreas Goertz, der seit September bei Scope Analysis arbeitet.

Bis Juli dieses Jahres hatte Burgmann die Analyse für Publikumsfonds bei Scope geleitet. Diese Position übernahm Said Yakhloufi (FONDS professionell ONLINE berichtete). Die Analyse alternativer Investmentfonds verantwortet weiterhin Sonja Knorr.

Burgmann stieg schon 1994 bei der Feri-Gruppe ein. Seit Anfang 2006 war der Diplom-Mathematiker Head of Operations der Feri Eurorating Services, im September 2011 stieg er in die Geschäftsleitung der Gesellschaft auf, die im vergangenen Jahr von der Scope-Gruppe erworben wurde. (bm)