Nach zwei Abgängen im Team, berichtet der Immobilienentwickler IFA über eine prominente Neueinstellung: Christian Petter wurde in den Vorstand der Soravia-Tochter geholt. Er wird dort für die Bereiche Vertrieb und Marketing verantwortlich sein.

Sein neuer Arbeitgeber hatte zum Jahresende 2017 gleich zwei Abgänge vermeldet: Der einstige Vertriebs- und Marketingleiter Christian Kirchmayer verließ das Haus im November, der Prokurist Harald Kitzberger ging im selben Monat. In gut unterrichteten Kreisen hieß es damals, dass es in den vergangenen Monaten in dem Unternehmen und vor allem im Vertrieb rumort habe.

Nach langjähriger Tätigkeit im Ausland kehrt der gebürtige Österreicher Petter jedenfalls wieder in seine Heimat zurück. Petter ist aber auch hierzulande bestens vernetzt: Er begann seine Karriere bei der Bank Austria. Über Raiffeisen International Funds führte sein Weg 2002 zur BNP Paribas AM, wo der heute 54-Jährige zunächst als Head of Business Development die Märkte Österreich, Ungarn, Tschechien und Polen erschloss. Ab 2012 arbeitete er dann als CEO Germany und Head of DACH der BNP Paribas IP in Frankfurt. (cf)