Die europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde ESMA hat bei ihrer Sitzung Ende Mai Änderungen in ihrem Führungsgremium beschlossen. FMA-Vorstandsmitglied Klaus Kumpfmüller wird demnach für keine weitere Amtsperiode zur Verfügung stehen und aus der Kollegenschaft ausscheiden. Er wird von Derville Rowland von der Central Bank of Ireland (CBI) abgelöst.

Wiedergewählt wurden indes Elisabeth Roegele von der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und Gabriela Figueiredo Dias. Sie arbeitet für die portugiesische Aufsicht Comissão do mercado de valores mobiliários (CMVM). (cf)

Das Management-Board der ESMA besteht damit künftig aus folgenden Mitgliedern:

  • Steven Maijoor, Vorsitzender des Gremiums
  • Elisabeth Roegele für Deutschland
  • Derville Rowland für Irland
  • Sebastian Albella-Amigo für Spanien
  • Robert Ophèle für Frankreich
  • Gabriela Figueiredo Dias für Portugal
  • Erik Thedéen für Schweden