Werner Hedrich, bis Ende September Länderchef von Morningstar in Deutschland und Österreich, hat eine neue berufliche Heimat gefunden: Er übernimmt die Niederlassungsleitung von Globalance Invest, ein deutschlandweit agierender Vermögensverwalter für zukunftsorientierte Anlagen. Hedrich habe sich laut einer Pressemitteilung des 2017 gegründeten Hauses dazu entschieden, "in den stark wachsenden Bereich der nachhaltigen Anlagen zu wechseln."

Die bisherigen Niederlassungsleiter Julian Rautenberg und Daniel Bruderer, welche Globalance Invest aufgebaut haben, werden ein Jahr nach Lancierung plangemäß in ihre Mutterhäuser zurückkehren und die Kooperation von dort weiter unterstützen.

Hedrich selbst hat zwischen den Jahren 2005 und 2018 als CEO und Geschäftsführer bei Morningstar Deutschland und Director of Fund Research gearbeitet. Sein beruflicher Werdegang ließ ihn zudem Erfahrungen als Aktienanalyst, Equity Sales und als Marktstratege sammeln.  

Hinter Globalance Invest steckt Donner & Reuschel
Hinter der Globalance Invest stehen die deutsche Privatbank Donner & Reuschel und die Schweizer Privatbank Globalance Bank. Das von der Globalance Bank Schweiz entwickelte Anlagekonzept des Globalance Footprint steht für eine Weiterentwicklung nachhaltiger Unternehmensanalysen und Wirtschaftstrends:

Der dahinterliegende Researchansatz misst im Gegensatz zu herkömmlichen Analysemethoden den Dimensionen Innovationskraft und Zukunftsfähigkeit ein hohes Gewicht bei. Damit soll Globalance Invest Unternehmen und Vermögensanlagen identifizieren, die Paradigmenwechsel durch Megatrends antizipieren und so zukunftsgerichtete Investmentmöglichkeiten eröffnen. (cf)