Nachdem der langjährige Bawag-Vorstandschef Byron Haynes das Unternehmen zum Jahresende verlassen wird, gibt die Bawag PSK weitere Änderungen in ihrem Top-Gremium bekannt: David O’Leary wurde Anfang April in den Vorstand berufen. Er wird das Retailgeschäft verantworten, das bislang Haynes innehatte. O’Leary trat 2014 in die Bawag PSK ein und war als stellvertretender Leiter des Retail-Ressorts für die digitale Ausrichtung des Retailgeschäfts zuständig. Davor war er als Senior Operating Executive für Cerberus Capital mit dem Schwerpunkt Finanzdienstleistungsunternehmen tätig.

Andrew Wise (im Bild rechts) wurde ebenfalls in den Vorstand berufen. Er wird das gesamte Non-Retail Lending der Bawag PSK verantworten und als Chief Investment Officer tätig sein. Er folgt Corey Pinkston nach, der das Haus verlassen hat, um sich neuen Aufgaben zu widmen, teilte ein Sprecher des Geldhauses auf Anfrage von FONDS professionell ONLINE mit. Wise kam 2012 zur Bawag PSK und war in den letzten fünf Jahren an der Neuausrichtung der Bank maßgeblich beteiligt. Davor war er mehrere Jahre Managing Director bei Morgan Stanley und Mount Kellett Capital.

Anfang März hatte die Bawag überraschend den Rücktritt des langjährigen Vorstandschefs Byron Haynes bekanntgegeben. Er wird das Unternehmen zum Jahresende verlassen und bis dahin noch als Co-CEO zur Verfügung stehen. Finanzvorstand Anas Abuzaakouk ist seither neuer Co-CEO und soll auch die Nachfolge als CEO antreten. Der derzeitige stellvertretende Finanzvorstand Enver Sirucic soll indes im Laufe des Jahres zum neuen CFO bestellt werden. (cf)