Ad

Alle FONDS-TOOLS kostenfrei nutzen!

Vom 19. bis 21. Juli zeigen wir Ihnen wie Sie auf FONDS professionell ONLINE interaktive Charts, den dynamischen Fondsvergleich, Portfolio & Watchlist und das individuelle Factsheet nutzen können. Jetzt zum Webinar anmelden!

07.03. | 2013

Schrift normalSchrift größerArtikel druckenArtikel senden

Der ÖSTERREICHISCHE FONDSPREIS 2013 geht an ...

Im stilvollen Rahmen des Galaabends am FONDS professionell KONGRESS wurde am Mittwochabend in der Wiener Hofburg der ÖSTERREICHISCHE FONDSPREIS 2013 verliehen.

Die Sieger des ÖSTERREICHISCHEN FONDSPREIS 2013 stehen fest

Die Sieger des ÖSTERREICHISCHEN FONDSPREIS 2013 stehen fest

Es ist der erste Jahreshöhepunkt der österreichischen Investmentbranche – gemeinsam mit dem Medienpartner "Die Presse" hat FONDS professionell den ÖSTERREICHISCHEN FONDSPREIS 2013 verliehen. Für ihre "herausragenden" Anlageergebnisse wurden insgesamt 30 Investmentfonds von 23 verschiedenen Gesellschaften in zehn Kategorien ausgezeichnet.

Bei der Preisvergabe wird bewusst auf eine Unterscheidung in ersten, zweiten und dritten Platz verzichtet. Für die Auswahl der drei besten Fonds jeder Kategorie zeichnete erneut das renommierte Institut für Vermögensaufbau (IVA) aus München verantwortlich, das auf Basis einer eigens entwickelten Portfolio- und Risikoanalyse die aktive Managementleistung bewertet hat. Hingegen wurden die Sieger in der Kategorie "Nachhaltigkeitspreis" anhand einer Analyse des österreichischen Fondsdaten-Spezialisten software-systems.at ermittelt.

Allianz GI und Franklin Templeton räumen ab
Das Studium der Preisträgerliste beschert ein Dé-jà-vu-Erlebnis. Erneut zählte Allianz Global Investors zu den großen Gewinnern. Die Fondsgesellschaft gewann allein drei Preise. Darunter zwei in der Kategorie "Aktien Europa", worüber sich insbesondere Fondsmanager Thorsten Winkelmann (Rechts im Bild, gemeinsam mit Franz Weis von Comgest) mit seinen beiden prämierten Fonds Allianz Europe Equity Growth und Allianz Wachstum Europa freuen darf und die Investmentphilosophie seiner Fonds wie folgt erklärt: „Es ist uns sehr wichtig das Wettbewerbsumfeld im Detail zu verstehen um mögliche Risiken gut einschätzen und so früh wie möglich erkennen zu können. Wir setzen keine Derivate ein und handeln verhältnismäßig wenig.“


Aber auch die Franklin Templeton Austria GmbH konnte sich über drei Auszeichnungen freuen: Die beiden von Dr. Michael Hasenstab gemanagten Fonds Templeton Global Total Return Fund, A(Mdis) USD und Templeton Global Bond Fund A(Mdis) USD in der Kategorie Rentenfonds Global sowie der Franklin Global Small-Mid Cap Growth Fund A(acc) USD (Aktienfonds Global). Mit je zwei der insgesamt 30 Trophäen folgen Aberdeen Asset Management (Aktienfonds Emerging Markets und Aktienfonds Global), BNY Mellon Asset Management (Aktienfonds Global, Rentenfonds Euroland), First State Investments (Aktienfonds Emerging Markets) und LGT Capital Management AG (Mischfonds Global Ausgewogen).

Alle Highlights der Preisverleihung sowie alle Detailergebnisse der bewerteten Gesellschaften sowie ein Rückblick auf den 15. FONDS professionell KONGRESS werden in der Ende März erscheinenden Ausgabe von FONDS professionell veröffentlicht.

Die Gewinner des ÖSTERREICHISCHEN FONDSPREIS 2013:

Kommentar verfassen

Sie müssen angemeldet sein, wenn Sie ein Kommentar schreiben wollen.

Klicken Sie auf News Filter, um die Suche zu öffnen. Das Suchwort muss mindestens zwei Zeichen lang sein. News Filter