Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

FONDS professionell KONGRESS 2017

FONDS professionell KONGRESS 2017

Wie jeder Investmentprofi aus Erfahrung weiß, ist das persönliche Gespräch mit Produktpartnern durch nichts zu ersetzen. Solch ein direkter Austausch mit mehr als 100 namhaften Ausstellern aus dem In- und Ausland – Fondsgesellschaften, Fondsplattformen, Versicherungen, Banken und Maklerpools – macht den FONDS professionell KONGRESS am 1. und 2. März 2017 im Congress Center Messe Wien einmal mehr für zwei Tage zum Zentrum der österreichischen Investmentbranche.

Rund 2.500 Besucher täglich profitieren von mehr als 100 Fachvorträgen, Informationen aus erster Hand sowie Diskussionen mit den besten nationalen und internationalen Fondsmanagern und Experten über neue Ideen und Möglichkeiten. Ein Highlight werden wieder Vorträge bekannter Persönlichkeiten sein: Hören Sie das Rededuell zwischen dem deutschen Top-Ökonomen Marcel Fratzscher und Österreichs Außenminister Sebastian Kurz, sowie die Referate von Friedrich Merz, Chairman Blackrock, Philipp Vorndran, Kapitalmarktstratege bei Flossbach von Storch, Fußball-Legende Herbert Prohaska sowie den prominenten Sozialwissenschaftler Prof. Bernd Marin. ZIB-2-Star Dr. Armin Wolf wird Investmentprofis wie Dr. Bernhard Ramsauer, Vorstandsvorsitzender Semper Constantia Privatbank, Deutsche-AM-Fondsmanagerlegende Klaus Kaldemorgen, Christine Dornaus, Vorstandsdirektorin Wiener Städtische, und Dachfondspionier Eckhard Sauren auf den Zahn fühlen. Der traditionelle Höhepunkt des Kongresses – die Galanacht des ÖSTERREICHISCHEN FONDSPREISES – findet auch heuer im bezaubernden Ambiente des legendären Palazzo Dinner-Theaters statt.

Die Tagungsteilnehmer aus der Investmentbranche finden am FONDS professionell KONGRESS das perfekte Ambiente für Fachgespräche und Erfahrungsaustausch. Hier treffen sie Firmen, die auf anderen Veranstaltungen nicht vertreten sind. Die angenehme Businessatmosphäre wird zudem durch ein erstklassiges Catering abgerundet. (Durchgehender Getränkeservice und ein reichhaltiges Mittagsbuffet sind im Eintrittspreis inbegriffen!). Rund 100 Fondsgesellschaften, Anbieter geschlossener Fonds, Versicherungen, Banken und Vertriebsunternehmen präsentieren sich von 8.30 bis 18.00 Uhr.

Sichern Sie sich rechtzeitig Ihre Eintrittskarte, da es sich um eine geschlossene Veranstaltung handelt!


Außenminister Kurz im Rededuell mit Top-Ökonom Fratzscher

Top-Ökonom Marzel Fratzscher und Außenminister Sebastian Kurz
Top-Ökonom Marcel Fratzscher und Außenminister Sebastian Kurz

Ihre Werdegänge und ihre Aufgaben sind grundverschieden, dennoch müssen sie sich mit denselben Problemen beschäftigen: 2013 wurde der davor als Integrationsstaatssekretär tätige Sebastian Kurz mit 27 Jahren zum jüngsten Außenminister der österreichischen Geschichte. Sein Talent, auch komplexe politische Probleme auf den Punkt zu bringen, kommt nicht nur in Österreich gut an, mittlerweile ist er auch in Deutschland ein gern gesehener Gast bei politischen Veranstaltungen und Fernsehdiskussionen. Marcel Fratzscher leitet seit 2013 das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung und zählt längst zu den einflussreichsten Ökonomen Deutschlands. Auf dem FONDS professionell KONGRESS diskutieren die beiden Top-Experten über die wirtschaftliche Zukunft des Euroraums angesichts der Asylproblematik.

Termin: 1. März, Großer Saal, 9:00–10:00 Uhr


Armin Wolf will’s wieder wissen!

ZIB-2-Anchorman Armin Wolf
Armin Wolf

Obwohl es sich erst um die dritte Ausgabe handelt, zählt die Podiumsdiskussion mit ZIB-2-Anchorman Dr. Armin Wolf bereits jetzt zu den Klassikern des Kongresses. Wenn Österreichs prominentester und vielfach ausgezeichneter Journalist Topexperten der Finanzbranche auf die Bühne bittet und mit diesen über aktuelle und künftige Entwick­lungen an den Kapitalmärkten diskutiert, dann sollten Sie sich das keinesfalls entgehen lassen. Am kommenden FONDS professionell KONGRESS wird Wolf erneut versuchen, altgediente Vermögensverwalter, Anlagestrategen und Bankmanager – wie die Vorstandsdirektorin der Wiener Städtischen Versicherung Christine Dornaus, den deutschen Dachfondsspezialisten Eckhard Sauren oder Dr. Bernhard Ramsauer, Vorstandvorsitzender der Semper Constantia Privatbank sowie DeAM-Fondsmanager-Legende Klaus Kaldemorgen – aus der Reserve zu locken. Die Namen weiterer hochkarätiger Diskussionsteilnehmer erfahren Sie in Kürze.

Mit Armin Wolf am Podium:

Christine Dornaus
Christine Dornaus
Eckhard Sauren
Eckhard Sauren
Bernd Ramsauer
Bernhard Ramsauer
Klaus Kaldemorgen
Klaus Kaldemorgen

Termin: 2. März, Großer Saal, 09:00–10:00 Uhr


Fußball-Legende Herbert Prohaska

Teamführung in Hochstress-Situationen

Wie hält man ein Team von teils sehr ausgeprägten Persönlichkeiten zusammen? Wie motiviert man wichtige Teammitglieder, die aber im Schatten der Stars stehen? Diese und weitere Fragen beantwortet Fußball-Legende Herbert Prohaska im Gespräch mit FONDS professionell.

Im Anschluss wartet nicht nur eine Autogrammstunde beim Superfund-Stand, Sie haben auch die Gewinnchance auf einen Derbybesuch mit Prohaska.

Fußball-Legende Herbert Prohaska spricht auf Einladung von Superfund und Teletrader.

Termin: 1. März, Großer Saal, 14:00–14:45 Uhr


1 Thema, 2 Vorträge, 3 Credits

Altersvorsorge: Kein Schrecken,
aber auch kein Ende der chronischen Malaise

Theorie: Professor Bernd Marin

Praxis: Prof. Dr. Wolfgang Reittinger

Bernd Marin
Bernd Marin
Wolfgang Reittinger
Wolfgang Reittinger

Wie viel private Eigenvorsorge brauchen wir im Zusammenspiel staatlicher Renten-, Arbeitsmarkt-, Sozial- und Migrationspolitik? Diese Frage erörtert der renommierte Sozialwissenschaftler Prof. Dr. Bernd Marin, Director European Bureau for Policy Consulting and Social Research Vienna, im theoretischen Teil dieser beiden themenübergreifenden Vorträge. Prof. Dr. Wolfang Reittinger, Programme Director an der Frankfurt School of Finance & Management, wiederum nähert sich dieser Problematik unter dem Titel "Planung der Altersvorsorge für die Zielgruppe 50+: Herausforderungen und Lösungen" von der praktischen Seite.

Beide Vorträge sind vom Österreichischen Verband Financial Planners sowie von der Wirtschaftskammer als Weiterbildung anerkannt.

Termin: 2. März
Großer Saal, 13:50–14:50 Uhr

Termin: 2. März
Großer Saal, 16:20–18:20 Uhr


Topreferenten & hochkarätige Vorträge

Offiziell bestätigte Weiterbildung!

Der Österreichische Verband Financial Planners sowie die WKO wählt jene Vorträge aus, die besonderen Weiterbildungscharakter haben. Das komplette Vortragsprogramm mit detaillierten Informationen finden Sie hier.

Friedrich Merz

Friedrich Merz

Chairman Blackrock Deutschland

Friedrich Merz ist seit März 2016 Aufsichtsratschef der Deutschland-Tochter des US-Investmenthauses Blackrock. Dort nimmt der 60-Jährige über diese Funktion hinaus auch eine Beraterrolle ein. Merz ist außerdem Vorsitzender des Vereins Atlantik-Brücke, der die wirtschaftlichen und politischen Beziehungen zwischen Deutschland und den USA fördern will. Friedrich Merz wird die politische Lage im Superwahljahr 2017 und deren Konsequenzen für Wirtschaft und Kapitalmärkte beleuchten. Hören Sie ihn live am FONDS professionell Kongress.

Termin: 1. März, Großer Saal, 11:30–12:00 Uhr

Philipp Bohrn

MiFID II: Vergütungsrecht, Produktregulierung und Telefonaufzeichnungen

Philipp H. Bohrn, Geschäftsführer des Fachverbands Finanzdienstleister

Die Richtlinie MiFID II stellt Finanzanlagenvermittler und auch Fondsgesellschaften vor erhebliche Herausforderungen. Unter dem Titel "MiFID II: Vergütungsrecht, Produktregulierung und Telefonaufzeichnungen" liefert Philipp H. Bohrn, Geschäftsführer des Fachverbands Finanzdienstleister, wichtige Tatsachen zur Wertpapierdienstleistungserbringung ab 2018. Bohrn konzentriert sich in seinem Vortrag auf die wesentlichen Änderungen durch MiFID II und erläutert, wie diese Regelungen in der Zukunft umgesetzt werden können.

Termin: 2. März, Großer Saal, 11:50–12:20 Uhr

Stefan Kreuzkamp

Weder Euphorie noch Lethargie: CIO View 2017

Stefan Kreuzkamp, CIO Deutsche AM

Auch für 2017 hängt die Deutsche Asset Management ihre Erwartungen für Wachstum und Renditen nicht sehr hoch. Eine Rezession in den großen Wirtschaftsregionen sei aber nicht zu befürchten. Politik und Zentralbanken können jedoch weiterhin kurzfristige Markteinbrüche verursachen. Anleger müssen nach wie vor mit geringen Renditen rechnen. Allerdings bieten volatile Seitwärtsmärkte auch Chancen, wenn man aktiv, selektiv und taktisch handelt. Um das Risiko zu minimieren, verwendet die Deutsche AM einen Multi-Asset-Ansatz über diverse Regionen und Anlageklassen.

Vortrag: 1. März, Großer Saal, 12:15–12:45 Uhr

Jakob Tanzmeister

Jakob Tanzmeister

J.P. Morgan AM

Bestseller Income: Anlegen für jedermann

Vortrag: 1. März
Saal 4, 10:30–11:00 Uhr

Clive Emery

Clive Emery

Invesco

In Ideen investieren: Mehr als Multi Asset

Vortrag: 1. März
Saal 1, 11:10–11:40 Uhr

apl. Prof. Dr. Jochen Ruß

Prof. Dr. Jochen Ruß

Gast der Wiener Städtischen

Altersvorsorge in einer Welt ohne Zinsen

Vortrag: 2. März
Saal 6, 10:30–11:00 Uhr

Serge Falck

Alternativen zu Betreuungsplätzen: Gedanken zum Wohnen im Alter

Schauspieler Serge Falck als Gast der ÖKO-Wohnbau

Für die Lebensqualität im Alter ist das Wohnen von hoher Bedeutung. Daher rückt dieses Thema zunehmend in den Fokus des Interesses. Vor allem nachrückende Generationen sind auf der Suche nach privaten Lösungen und nach Alternativen zu herkömmlichen Betreuungsplätzen. Die Nachfrage steigt. Individualismus und Flexibilität liegen im Trend. Der Schauspieler, Buchautor und Rhetoriktrainer Serge Falck, unter anderem bekannt durch TV-Serien wie Medicopter 117, Kaisermühlen-Blues oder Cop-Stories, gibt im Interview mit ÖKO Wohnbau einen Einblick in seine Gedanken zu diesem Thema.

Vortrag: 1. März, Großer Saal, 16:40–17:10 Uhr

Anna Stupnytska

Anna Stupnytska

Fidelity International

Wie steht es mit der Weltwirtschaft?

Vortrag: 1. März
Saal 6, 11:50–12:20 Uhr

Andreas Wosol

Andreas Wosol

Pioneer Investments

Value Investing – neu interpretiert

Vortrag: 1. März
Saal 4, 15:00–15:30 Uhr

Eckhard Sauren

Eckhard Sauren

Sauren Fonds-Service

Sinkende Zinsen, steigende Risiken

Vortrag: 1. März
Saal 4, 15:40–16:10 Uhr

Peter Pilavachi

Peter Pilavachi

AGI

Liquide Alternativen - Structured Return

Vortrag: 1. März
Saal 2, 10:30–11:00 Uhr

Stephan Schulmeister

Stephan Schulmeister

Für BNP Paribas

Europa am Ende der Sackgasse

Vortrag: 2. März
Gr. Saal, 11:10-11:40 Uhr

Dr. Josef Braml

Dr. Josef Braml

Für AXA

Geoökonomische Rivalen: USA und China

Vortrag: 2. März
Saal 4, 10:30-11:00 Uhr

Philipp Vorndran

Philipp Vorndran

Flossbach von Storch

Robustheit als Antwort in fragilen Zeiten

Vortrag: 1. März
Gr. Saal, 10:50–11:20 Uhr

Guido Barthels

Guido Barthels

Ethenea

Globalexit: Chancen & Risiken politisierter Märkte

Vortrag: 1. März
Gr. Saal, 15:00-15:30 Uhr

Dr. David Bosshart

Dr. David Bosshart

CEO Credit Suisse

Sicherheit in einer komplexen Welt

Vortrag: 1. März
Saal 6, 11:10-11:40 Uhr

Dr. Ernst Brandl

Kapitalmarktrecht: Ausblick

Ernst Brandl, Brandl & Talos

Für Anlageberater besonders interessant ist der Vortrag der auf Kapitalmarktrecht spezialisierten Rechtsanwälte Ernst Brandl (Bild) und Christian Lenz von der Kanzlei Brandl & Talos. Anhand anschaulicher Beispiele präsentieren die Experten wieder Neues aus der Verwaltungspraxis der FMA und Entscheidungen der Gerichte.

Vortrag: 1. März, Großer Saal, 17:20–17:50 Uhr

Jason Pidcock

Jason Pidcock

Jupiter AM

Ausblick für die Weltwirtschaft

Vortrag: 1. März
Saal 1, 12:30–13:00 Uhr

Uwe Röhrig

Uwe Röhrig

UBS AM

Anlegen in den Emerging Markets

Vortrag: 1. März
Saal 3, 15:00–15:30 Uhr

Joachim Nareike

Joachim Nareike

Schroders

Spielt Austria bald in Grün-Weiß?

Vortrag: 1. März
Gr. Saal, 15:40–16:10 Uhr


Man lernt nie aus: Offiziell bestätigte Weiterbildung

Weiterbildung

Der Österreichische Verband Financial Planners wird wieder jene Vorträge auswählen, die besonderen Weiterbildungscharakter haben. CERTIFIED FINANCIAL PLANNER™ und Diplom.Finanzberater haben die Möglichkeit, sich diese Vorträge vom Verband akkreditieren zu lassen. Des Weiteren werden alle Vorträge von der WKO geprüft und jene entsprechend gekennzeichnet, die die Kriterien der WKO zur Erfüllung der freiwilligen beziehungsweise gesetzlich vorgeschriebenen Weiterbildungspflicht für die Erhaltung des Gütesiegels des Fachverbands Finanzdienstleister erfüllen.

Alle anderen Kongressteilnehmer erhalten für den Besuch dieser Vorträge eine von der VAIÖ (Vereinigung ausländischer Investmentgesellschaften in Österreich), vom Österreichischen Verband Financial Planners und von FONDS professionell bestätigte Besuchsurkunde.

Nähere Details dazu sowie zu den Modulen und den Modalitäten der Anrechnung finden Sie in Kürze auf unserer Homepage.


Galanacht des Österreichischen FONDSPREISES

Galanacht des ÖSTERREICHISCHEN FONDSPREISES

Der traditionelle Höhepunkt des FONDS professionell KONGRESS – die Galanacht des ÖSTERREICHISCHEN FONDSPREISES – findet wieder im verzaubernden Ambiente des PALAZZO Spiegelpalastes statt. Es erwartet Sie eine temporeiche Mischung aus fesselnden Acts, spritziger Comedy und mitreißender Musik, abgerundet durch ein exquisites Viergangmenü, kreiert von Starkoch Toni Mörwald. Nach der Preisverleihung und der Dinner-Show ist wie immer Party angesagt.


Zur Anmeldung
 Schliessen