Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Vortrag am FONDS professionell KONGRESS

Swiss Life Asset Management | Porträt

Aktiv in Österreich seit: 2000

Aktiv in Deutschland seit: 2000

Die Swiss Life Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH (Swiss Life KVG) ist Teil des Swiss Life Versicherungskonzerns.
Zu den Schwerpunkten der KVG zählt die Auflage von Offenen Immobilienfonds für private und institutionelle Anleger. Seit Zulassung der KVG durch die deutsche Finanzaufsicht BaFin im November 2016 wurden bereits sechs Immobilienfonds für private und instutionelle Anleger aufgelegt. Hierzu zählt auch der Immobilienpublikumsfonds Swiss Life Living + Working (der komplette Name lautet: Swiss Life REF (DE) European Real Estate Living and Working) darunter. Der Swiss Life Living + Working wurde im Dezember 2016 nach deutschem Recht aufgelegt und richtet seinen Anlagefokus auf deutsche und europäische Immobilien in den Immobiliensegmenten Wohnen und Gesundheit (Living) sowie Büro und Einzelhandel (Working). Der Fonds strebt eine Wertentwicklung von über 2,5 Prozent an (nach BVI Berechnungsmethode). Der Vertriebsstart war im Juli 2017. Inzwischen hat der Fonds sehr zügig ein Startportfolio aufgebaut und hierzu in attraktive Immobilien investiert.
 
Die Swiss Life KVG ist Teil des konzerneigenen Vermögensverwalters Swiss Life Asset Managers. Swiss Life Asset Managers verfügt über 160 Jahre Erfahrung in der Verwaltung der Vermögenswerte der Swiss Life-Gruppe. Zum 30. Juni 2017 verwaltete Swiss Life Asset Managers 191,7 Milliarden Euro für die Swiss Life-Gruppe, davon über 49 Milliarden Euro für das Anlagegeschäft für Drittkunden.
Darüber hinaus ist Swiss Life Asset Managers der führende institutionelle Immobilien-Investor in Europa (siehe PropertyEU, 100 Top Investors, Oktober 2015, 2016 und 2017).
Von den insgesamt 191,7 Milliarden Euro verwalteten Vermögen, sind 42,5 Milliarden Euro in Immobilien investiert. Zusätzlich bewirtschaftet Swiss Life Asset Managers über die Tochtergesellschaften Livit und Corpus Sireo insgesamt 25,4 Milliarden Euro. Total resultierten per Ende Juni 2017 somit verwaltete Immobilien im Wert von knapp 68 Milliarden Euro.
 
 
 Schliessen